/ Blog

Der Energieausweis für Wohngebäude

Von Benjamin Steiner
Lesezeit: 3 Minuten

Der Energieausweis für Wohngebäude ist ein obligatorisches Dokument, das den Energieverbrauch eines Gebäudes dokumentiert. Er ist beim Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie gesetzlich vorgeschrieben.

Was ist ein Energieausweis?

Der Energieausweis ist ein Dokument, das den Energieverbrauch bzw. die Energieeffizienz eines Gebäudes dokumentiert. Er soll Kauf- oder Mietinteressenten einen einfachen Vergleich verschiedener Immobilien ermöglichen. 
 

Für wen ist der Energieausweis obligatorisch? 

In Deutschland ist beim Verkauf oder bei der Vermietung von Immobilien ein Energieausweis obligatorisch. Seit 2014 muss der Energiestandard des Gebäudes sogar in der Immobilienanzeige selbst genannt werden. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen möchten, sind Sie als Eigentümer für die korrekten Energieangaben verantwortlich. Ansonsten riskieren Sie ein hohes Bußgeld von bis zu 15.000 Euro. 

 

Für welche Gebäude wird kein Energieausweis benötigt? 

Für folgende Gebäudetypen wird kein Energieausweis benötigt: 

  • Baudenkmäler
  • Kleine Gebäude mit einer Nutzfläche bis 50m²
  • Gebäude ohne Heizung 

Außerdem ist gut zu wissen: Wenn Sie bereits in Ihrer eigenen Immobilie wohnen, brauchen Sie nachträglich keinen Energieausweis ausstellen zu lassen. 

 

Welche Arten des Energieausweises gibt es? 

Es gibt zwei Arten von Energieausweisen, die durch unterschiedliche Verfahren erstellt werden: 

  • Energiebedarfsausweis: Der Energiebedarf wird aufgrund der Gebäudekomponenten wie der Heizungstechnik, der Fenster und der Wärmedämmung berechnet. Der Bedarfsausweis ist der umfangreichere der beiden Ausweise und darf immer verwendet werden. Er kostet aber auch mehr als die Alternative (ca. 400 bis 500€). 
  • Energieverbrauchsausweis: Der Verbrauchsausweis dokumentiert den Energieverbrauch der Immobilie aufgrund tatsächlicher Verbrauchsabrechnungen. Für die Ausstellung werden Abrechnungen aus drei aufeinanderfolgenden Jahren benötigt, wobei das Ende dieses Zeitraums höchstens 18 Monate zurückliegen darf. Der Verbrauchsausweis ist einfacher auszustellen und kostet deutlich weniger (ca. 50 bis 100 €). 

 

Welchen Energieausweis brauche ich für meine Immobilie? 

Die Art des Energieausweises ist dem Besitzer grundsätzlich freigestellt, mit folgenden Ausnahmen: 

  • Bei Bauantragsdatum vor dem 1.11.1977 und weniger als fünf Wohnungen pro Haus ist nur der Bedarfsausweis zulässig. Ausnahme: das Gebäude wurde nachträglich an die Wärmedämmungsstandards von 1977 angepasst. 
  • Für Neubauten, bei denen noch keine drei Jahresrechnungen vorliegen, muss ebenfalls ein Bedarfsausweis erstellt werden. 

 

Wie lange ist der Energieausweis gültig?

Ein Energieausweis ist grundsätzlich für 10 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Wenn umfangreiche Umbauten vorgenommen werden, kann sich dieser Zeitraum verkürzen, d.h. der Energieausweis verliert schon vorzeitig seine Gültigkeit. 

 

Wie erhalte ich einen Energieausweis für meine Immobilie? 

Einen Energieausweis dürfen nur Personen mit bestimmten Qualifikationen ausstellen. Dazu gehören Architekten, Ingenieure, Physiker und Handwerksmeister aus relevanten Tätigkeitsbereichen. Es gibt jedoch keine amtliche Zulassung und kein zentrales Register. 

Das bedeutet, dass Sie als Auftraggeber unbedingt einen verlässlichen Aussteller wählen sollten, der die Anforderungen an das Gebäudeenergiegesetz auch wirklich erfüllt. 

Seien Sie besonders vorsichtig bei Billigangeboten und bei Ausstellern, die kaum Daten zur Immobilie anfordern. In diesen Fällen handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um unseriöse Anbieter. 

Unter diesen Links finden Sie aktuelle Liste seriöser, geprüfter Anbieter: 1, 2

 

Was kostet ein Energieausweis? 

Ein Bedarfsausweis kostet normalerweise zwischen 400 und 500 Euro. Ein Verbrauchsausweis kostet um die 50 bis 100 Euro. 

 

Benjamin Steiner
Benjamin Steiner
Content Specialist

Benjamin hat einen Masterabschluss an der Universität Zürich und viele Jahre Erfahrung in der Erstellung und Redaktion von Texten. Für Neho recherchiert er aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in der Immobilienbranche und erklärt sie unseren Blog-Lesern auf verständliche Weise.

Vielen Dank!

Sie haben sich erfolgreich für unseren Blog angemeldet.

Bleiben Sie informiert mit unseren kostenlosen Artikeln:
  • Tipps zu Kauf und Verkauf
  • Neuigkeiten aus dem Immobiliensektor
  • Marktstudien
Immobilie bewerten in 4 Minuten
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Direkt online einsehbar
  • Mehr als 638.000 Bewertungen durchgeführt
Kostenlose Bewertung
Inhaltsverzeichnis
  • Was ist ein Energieausweis?
  • Für wen ist der Energieausweis obligatorisch? 
  • Für welche Gebäude wird kein Energieausweis benötigt? 
  • Welche Arten des Energieausweises gibt es? 
  • Welchen Energieausweis brauche ich für meine Immobilie? 
  • Wie lange ist der Energieausweis gültig?
  • Wie erhalte ich einen Energieausweis für meine Immobilie? 
  • Was kostet ein Energieausweis? 

Haben Sie diese Artikel schon gelesen?

Kontaktieren Sie Ihr Team vor Ort

Wir stehen für Fragen, Beratung und Unterstützung bei Ihrem Verkauf zu Ihrer Verfügung.